background

Vorteile einer Bürgschaftsversicherung

  • Höhere Liquidität mit der Bürgschaftsversicherung
  • Keine Anrechnung des Bürgschaftsvolumens auf Ihre Kreditlinie bei der Hausbank
  • Auch für Existenzgründer und junge Unternehmen ist Bürgschaftsversicherung möglich
  • Keine Ausstellungsgebühr pro Bürgschaft (bei Standardtexten)
  • Keine Forderung von Sicherheiten (Tarif und Bonität vorausgesetzt)
  • Vereinfachte Bonitätsprüfung (i.d.R. bis 100.000€, darüber Jahresabschluss erforderlich)
  • Kostenersparnis gegenüber einer Bankbürgschaft

Wir haben die Möglichkeit Ihnen Bürgschaften europaweit zu stellen!

Bürgschaften

 

Bürgschaft für Tankkarten

Für die Nutzung von Tankkarten sind oftmals hohe Bürgschaften zu hinterlegen. Mit unseren Produkten sichern wir diese ab, so dass Ihre Liquidität größtenteils erhalten bleibt!

Wir haben weiterhin die Möglichkeit Ihnen das Risiko Tankkarte über eine Bürgschaft abzusichern!

Bürgschaft für Maut

Durch die anfallende Maut entstehen vielen Unternehmen hohe Kosten die Sie vorfinanzieren müssen. Mit einer Mautkarte können Sie sich wieder Liquidität schaffen. Teilweise müssen die Mautkarten aber mit Bürgschaften hinterlegt werden um die Kosten abzusichern.

Mineralölbürgschaft

für die Bezahlung von geliefertem Mineralöl. Die Mineralölgesellschaften liefern Mineralöl an gewerbliche Kunden, z.B. Tankstellen. Der Tankstellenbetreiber hat eine Kaution für die Bezahlung des gelieferten Mineralöls zu stellen. Die Bürgschaft haftet, wenn der Tankstellenpächter die Forderungen der Mineralölgesellschaft nicht mehr bezahlen kann.

Gewährleistungsbürgschaft (Mängelansprüchebürgschaft)

Die Gewährleistungsbürgschaft (eigentlich Mängelansprüchebürgschaft) dient dazu die Mängelbeseitigung für den Auftraggeber auch nach Auftragsabnahme sicher zu stellen.

Bei Gewährleistungsbürgschaften übernimmt ein Bürge (Bank/Versicherung) hierbei als Garantiegeber die in der Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel in Höhe der zu stellenden Sicherheit (Gewährleistungsbürgschaft). Die Gewährleistungbürgschaft wird über eine Bürgschaftsurkunde (im Original) von der Kautionversicherung dokumentiert. Diese Urkunde wird meist bereits mit Rechnungsstellung an den Auftraggeber versendet.

Vertragserfüllungsbürgschaft

Die Vertragserfüllungsbürgschaft dient der Absicherung des Auftragnehmers vor Insolvenz des Auftragnehmers. Die Vertragserfüllungsbürgschaft sichert die Ausführungsphase ab und geht über in die Gewährleistungsphase. Es ist somit eine Kombination aus Ausführungsbürgschaft und Gewährleistungsbürgschaft.

Ausführungsbürgschaft

Die Ausführungsbürgschaft dient dazu die auftragsgemäße Ausführung während der Ausführungsphase sicher zu stellen. Die Ausführungsbürgschaft wird nur noch sehr selten verwendet.

Bauhandwerkersicherungsbürgschaft

Die Bauhandwerkersicherungsbürgschaft gemäß §648a BGB dienst in der Regel dazu die Zahlung der Bauleistung durch den Auftragnehmer sicherzustellen. Sie sichert die Vorauszahlungsverpflichtung und den Werklohnanspruch aus dem Werkvertrag ab. Dieser richtet sich ausschließlich auf die Erstellung eines Bauwerks.

Vorauszahlungsbürgschaft

Die Vorauszahlungsbürgschaft dient zur Absicherung von Anzahlungen oder Vorauszahlungen für eine Bauvorhaben. Es schützt den Auftraggeber vor der Insolvenz des Auftragnehmers. Die Vorauszahlungsbürgschaft wird auch  Anzahlungsbürgschaft genannt. Diese ist vor allem im Maschinen- und Anlagenbau üblich, da hier sehr hohe Kosten für die Anschaffung von Material entstehen, sichert sich der Auftragnehmer durch eine Vorauszahlung ab. In der Branche sind Vorauszahlungen von 30-40% üblich.

Bürgschaft für Warenlieferung

Sie erhalten von einem Lieferanten Waren auf Rechnung mit Zahlungsziel. Im Gegenzug kann sich der Lieferant seine Forderung durch eine Bürgschaft absichern lassen.

Mietbürgschaft für Gewerbeobjekte

Bei Abschluss eines Mietvertrages müssen Sie beim Vermieter in der Regel bis zu drei Monatsmieten als Kaution hinterlegen. Um Ihre Liquidität nicht zu schmälern, können Sie diese Sicherheit auch in Form einer solchen Bürgschaft stellen.

Bürgschaften für CARNET TIR Verfahren

Das Carnet TIR Verfahren dient der Erleichterung des internationalen Warentransports mit Straßenfahrzeugen und vereinfacht die zu erfüllenden Formvorschriften im grenzüberschreitenden Verkehr.

Um das Verfahren umsetzen zu dürfen, benötigen Sie eine entsprechende Zulassung. Darüber hinaus ist die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung notwendig, deren Höhe je nach Land unterschiedlich hoch ausfallen kann.

Die IRU (oberste Ausgabestelle der Carnet TIR Dokumente) akzeptiert hierfür auch entsprechend ausgestellte Bürgschaften.

 

Bürgschaft für Tankkarten

Für die Nutzung von Tankkarten sind oftmals hohe Bürgschaften zu hinterlegen. Mit unseren Produkten sichern wir diese ab, so dass Ihre Liquidität größtenteils erhalten bleibt!

Wir haben weiterhin die Möglichkeit Ihnen das Risiko Tankkarte über eine Bürgschaft abzusichern!

Bürgschaft für Maut

Durch die anfallende Maut entstehen vielen Unternehmen hohe Kosten die Sie vorfinanzieren müssen. Mit einer Mautkarte können Sie sich wieder Liquidität schaffen. Teilweise müssen die Mautkarten aber mit Bürgschaften hinterlegt werden um die Kosten abzusichern.

Mineralölbürgschaft

für die Bezahlung von geliefertem Mineralöl. Die Mineralölgesellschaften liefern Mineralöl an gewerbliche Kunden, z.B. Tankstellen. Der Tankstellenbetreiber hat eine Kaution für die Bezahlung des gelieferten Mineralöls zu stellen. Die Bürgschaft haftet, wenn der Tankstellenpächter die Forderungen der Mineralölgesellschaft nicht mehr bezahlen kann.

Gewährleistungsbürgschaft (Mängelansprüchebürgschaft)

Die Gewährleistungsbürgschaft (eigentlich Mängelansprüchebürgschaft) dient dazu die Mängelbeseitigung für den Auftraggeber auch nach Auftragsabnahme sicher zu stellen.

Bei Gewährleistungsbürgschaften übernimmt ein Bürge (Bank/Versicherung) hierbei als Garantiegeber die in der Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel in Höhe der zu stellenden Sicherheit (Gewährleistungsbürgschaft). Die Gewährleistungbürgschaft wird über eine Bürgschaftsurkunde (im Original) von der Kautionversicherung dokumentiert. Diese Urkunde wird meist bereits mit Rechnungsstellung an den Auftraggeber versendet.

Vertragserfüllungsbürgschaft

Die Vertragserfüllungsbürgschaft dient der Absicherung des Auftragnehmers vor Insolvenz des Auftragnehmers. Die Vertragserfüllungsbürgschaft sichert die Ausführungsphase ab und geht über in die Gewährleistungsphase. Es ist somit eine Kombination aus Ausführungsbürgschaft und Gewährleistungsbürgschaft.

Ausführungsbürgschaft

Die Ausführungsbürgschaft dient dazu die auftragsgemäße Ausführung während der Ausführungsphase sicher zu stellen. Die Ausführungsbürgschaft wird nur noch sehr selten verwendet.

Bauhandwerkersicherungsbürgschaft

Die Bauhandwerkersicherungsbürgschaft gemäß §648a BGB dienst in der Regel dazu die Zahlung der Bauleistung durch den Auftragnehmer sicherzustellen. Sie sichert die Vorauszahlungsverpflichtung und den Werklohnanspruch aus dem Werkvertrag ab. Dieser richtet sich ausschließlich auf die Erstellung eines Bauwerks.

Vorauszahlungsbürgschaft

Die Vorauszahlungsbürgschaft dient zur Absicherung von Anzahlungen oder Vorauszahlungen für eine Bauvorhaben. Es schützt den Auftraggeber vor der Insolvenz des Auftragnehmers. Die Vorauszahlungsbürgschaft wird auch  Anzahlungsbürgschaft genannt. Diese ist vor allem im Maschinen- und Anlagenbau üblich, da hier sehr hohe Kosten für die Anschaffung von Material entstehen, sichert sich der Auftragnehmer durch eine Vorauszahlung ab. In der Branche sind Vorauszahlungen von 30-40% üblich.

Bürgschaft für Warenlieferung

Sie erhalten von einem Lieferanten Waren auf Rechnung mit Zahlungsziel. Im Gegenzug kann sich der Lieferant seine Forderung durch eine Bürgschaft absichern lassen.

Mietbürgschaft für Gewerbeobjekte

Bei Abschluss eines Mietvertrages müssen Sie beim Vermieter in der Regel bis zu drei Monatsmieten als Kaution hinterlegen. Um Ihre Liquidität nicht zu schmälern, können Sie diese Sicherheit auch in Form einer solchen Bürgschaft stellen.

Bürgschaften für CARNET TIR Verfahren

Das Carnet TIR Verfahren dient der Erleichterung des internationalen Warentransports mit Straßenfahrzeugen und vereinfacht die zu erfüllenden Formvorschriften im grenzüberschreitenden Verkehr.

Um das Verfahren umsetzen zu dürfen, benötigen Sie eine entsprechende Zulassung. Darüber hinaus ist die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung notwendig, deren Höhe je nach Land unterschiedlich hoch ausfallen kann.

Die IRU (oberste Ausgabestelle der Carnet TIR Dokumente) akzeptiert hierfür auch entsprechend ausgestellte Bürgschaften.